Flugbegleiter Bewerbung – Die 1. Phase im Bewerbungsprozess erfolgreich bestehen

Als ich mich bei einer großen Deutschen Airline (Lufthansa) beworben habe, saß ich Tage und Wochen vor meinem Laptop und habe in allen möglichen Foren und Internetseiten recherchiert. Wie soll mein Bewerbungsfoto aussehen? Ist mein Bewerbungsschreiben gut genug? Gibt es Tipps oder Mustervorlagen? Welche Fragen werden gestellt usw… Was mir dabei direkt aufgefallen ist: Viele Leute wollen den Traumberuf Stewardess ergreifen, aber nur die wenigsten schaffen es. Immer wieder bekomme ich E-Mails mit dem Betreff „Woran hat es gelegen? Warum wurde meine Bewerbung nicht angenommen?“ Nachdem ich die E-Mail vollständig gelesen habe, ist es mir völlig klar. Viele Bewerber wissen einfach nicht, wie ein gutes Anschreiben aussehen sollte. Dann war alle Mühe umsonst und die Bewerber müssen oft ein ganzen Jahr warten, bis sie sich erneut bewerben dürfen. Das will ich ändern. Lies unbedingt weiter und schau dir auch mein persönliches Flugbegleiter Bewerbungsschreiben als Vorlage an.

7 Schritte zur erfolgreichen Flugbegleiter Bewerbung

Voraussetzungen zum Flugbegleiter erfüllen – Checkliste

So blöd es klingt, aber wenn du zu klein bist und die Mindestgröße nicht erreichst, dann wird es leider nichts mit deinem Traumberuf. Auch wenn du zu schwer bist und die Gewichtsbegrenzung überschreitest, stehen deine Chancen leider nicht gut. Schau dir die Flugbegleiter Voraussetzungen an und überprüfe, ob du alles erfüllst. Es sind mehr Kriterien, als du vielleicht gerade denkst. Aber keine Angst: Bist du gesund und munter, dann kann es direkt mit dem 2. Schritt weitergehen.

Flugbegleiter Jobs bei deiner Wunschairline finden – Liste

Als nächsten suchst du nach offenen Flugbegleiter Stellen bei deiner Wunschairline. Oft bieten Airlines auch mehrere Standorte an und du musst vielleicht gar nicht weit von zu Hause wegziehen.

Flugbegleiter Ausbildungsstellen 2020

  • Lufthansa: https://www.be-lufthansa.com/de/lufthansa/flugbegleiter[-in]
  • Lufthansa Cityline: https://www.be-lufthansa.com/de/lufthansa-cityline/flugbegleiter[-in]
  • Condor: https://www.condor.com/de/unternehmen/jobs-karriere/stellenangebote-bewerbung.jsp
  • Eurowings: https://www.career.aero/eurowings-group/de/job/list
  • Emirates: https://www.emiratesgroupcareers.com/cabin-crew/
  • Turkish Airlines: https://careers.turkishairlines.com/en-US/cabin-crew
  • Allgemein: http://www.airliners.de/karriere/search?q=flugbegleiter

 

Online Bewerbung – Es geht los 🙂

Nachdem du dich für eine oder mehrere Airlines entschieden hast, erfolgt die Online-Bewerbung. Ich kenne heutzutage keine Airline, deren Bewerbungsverfahren nicht online abläuft. Klicke also auf „Online Bewerben“ und weiter geht es mit dem nächsten Schritt. Nun folgt die Eingabe einiger persönlicher Daten. Achte dabei auf eine korrekte Angabe. Sonst ist hierbei nichts weiter zu berücksichtigen. Wenn Du Dein Profil bei der Airline komplett ausgefüllt hast, wirst Du aufgefordert einige Dokumente hochzuladen.

Dokumente bei der Online Bewerbung zur Stewardess

  • Porträtfoto (will nicht jede Airline)
  • Ganzkörperfoto (will nicht jede Airline)
  • Schul-/Abschlusszeugnis
  • Arbeits-/Ausbildungszeugnisse
  • Lebenslauf
  • sonstige Dokumente die Deine Bewerbung aufwerten

Verzichte beim letzten Punkt auf unnötige Zertifikate oder Teilnehmerurkunden wie „VHS-Massagekurs“ oder „Schüler-praktikum im Büro bei Firma XYZ“. Diese Unterlagen sind nicht relevant und können eine negative Auswirkung auf Deine Bewerbung haben. Halte es einfach und zielführend! Wenn Du zum Beispiel als Reiseleiter/in gearbeitet hast, besonders gut Englisch oder eine andere Fremdsprache sprichst, an einem Kommunikationstraining teilgenommen hast, dann empfehle ich Dir diese Dokumente hochzuladen. Keine Panik, wenn Du außer den üblichen Unterlagen keine weiteren Zertifikate vorweisen kannst. Darauf kommt es nicht wirklich an.

Bewerbungsfoto – So soll es aussehen

Du kannst dir nicht vorstellen, was ich schon alles für Bewerbungsfotos per E-Mail erhalten habe 😀 Sicherlich ist es oft nicht einfach, ein geeignetes Foto auszuwählen. Für viele Bewerber ist es die erste Bewerbung und so kommt es dann, dass Urlaubsfotos verwendet werden. Eine Investition in einen Fotografen lohnt sich hier!

Anforderungen an dein Flugbegleiter Bewerbungsfoto

  • hell
  • du lächelst
  • siehst gepflegt, gesund und glücklich aus
  • trägst „Business“ Kleidung

Für Männer gilt:

  • Lederschuhe
  • Socken passend zur Hose
  • Anzug und Hemd
  • einfarbige Krawatte
  • Sakko
  • schicker Haarschnitt

Für Frauen gilt:

  • keine hohen Absatzschuhe
  • Kleid oder Rock (unbedingt mindestens Knielang)
  • eine Strumpfhose (kein muss)
  • dezentes Make-up

Dein Outfit ist selbstverständlich ohne Flecken, Schmutz, Knitterfalten usw. Im Hintergrund Deiner Fotos sieht es ordentlich und aufgeräumt aus. Nur Du alleine bist zu sehen und Urlaubsbilder sind nicht geeignet. Beide Fotos (Bewerbungsfoto und Ganzkörperfoto) sollten professionell aussehen. Hier lohnen sich definitiv der Weg und das Geld für einen professionellen Fotografen.

Bewerbungsschreiben – Tipps & Muster

Nachdem Du alle erforderlichen Dokumente hochgeladen hast, kommt jetzt das Motivationsschreiben. Das wird sich jeder Airline, egal ob Lufthansa, Eurowings, Condor, Emirates oder Turkish Airline, sicher durchlesen. Davor brauchst Du keine Angst zu haben, auch wenn Du noch nicht viel Erfahrung im Service-, Kommunikations- oder Kulturbereich hast, denn es bedarf nur ein paar kleiner Tricks und schon passt Dein gewöhnliches Leben perfekt zum Beruf des Flugbegleiters. Wie geht das? Ich werde es Dir zeigen. Merke dir zunächst folgendes:

Vier Kernbereiche, die einen guten Flugbegleiter auszeichnen

  1. Servicebereich
  2. Kommunikationsbereich
  3. Kulturbereich
  4. Verantwortungsbereich

Jetzt zeige ich dir mein persönliches Motivationsschreiben, das ich an die Airline geschickt habe. Wie du aus deinem Leben ein perfektes Anschreiben kreierst zeige ich dir anschließend. Sei gespannt, es geht ganz leicht 🙂

Flugbegleiter Bewerbung Muster

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich mir die Frage stellte, warum ich ausgerechnet den Job des Flugbegleiters erlernen möchte, waren meine ersten Gedanken, dass ich sehr gerne mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenarbeiten möchte, um deren Leben und Einstellungen kennen zu lernen.

Außerdem hat sich bei mir in den letzten Jahren der Wunsch, die Welt zu erkunden und zu reisen, herauskristallisiert. Nachdem mir eine gute Freundin, welche bereits seit einigen Jahren Flugbegleiterin ist, umfassend vom Jobprofil berichtet hat, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dies der richtige Beruf für mich ist.

Der Kontakt zu Mitarbeitern und Kunden hat mir während meiner Ausbildung zum AUSBILDUNGSBERUF und der anschließenden Festanstellung schon immer sehr viel Spaß bereitet. Als ich später verstärkt auf Messen – auch als Hostess – eingesetzt wurde, konnte ich meine Kommunikationsfähigkeiten enorm verbessern und lernen, in aufregenden Stresssituationen einen klaren Kopf zu bewahren. Meine aktuelle Arbeit als Reiseleiter bei FIRMA_XYZ erfüllt mich jeden Tag aufs Neue mit Glücksmomenten. Die Unterstützung der Kunden, die hervorragende Zusammenarbeit im Team, sowie die freundliche, hilfsbereite Arbeitsatmosphäre runden meinen Arbeitstag ab und ermöglichen den Reisenden den bestmöglichen Urlaub. Ich bin sehr engagiert, wenn ich weiß, was ich machen möchte. Und das weiß ich jetzt!

Ich möchte die Ausbildung bei der NAME AIRLINE beginnen, weil ich Spaß daran habe mit Menschen zu arbeiten, das Reisen und Entdecken liebe, sowie immer neue Herausforderungen im Leben suche.

Über eine Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

VORNAME NACHNAME

Das abgebildete Motivationsschreiben ist mit Sicherheit nicht perfekt! Aber es ist authentisch, sympathisch und beinhaltet alle wichtigen Punkte, die einen guten Flugbegleiter ausmachen.

Mehr Tipps findest du übrigens im Flugbegleiter Buch.

Worauf die Airline bei einer Stewardess Bewerbung Wert legt

  1. Finde eine Einleitung, die interessant wirkt und nicht jeder verwendet. Dazu kannst Du im Internet nach „Motivationsschreiben“ suchen und diese so abändern, dass Deine persönliche Note dabei ist oder Du verwendest einfach eine abgewandelte Form aus dem vorherigen Beispiel.
  2. Danach kannst Du schreiben, dass Du schon eine längere Zeit mit dem Beruf des Flugbegleiters liebäugelst. Hierzu eignet sich ein Beispiel sehr gut. Das könnte so aussehen, dass Du früher einmal mit Deinen Eltern in den Urlaub geflogen bist und damals schon die Flugbegleiter an Board bewundert hast, wie toll sie ihren Job ausüben und wie viel Spaß sie bei ihrer Tätigkeit in der Luft haben.
  3. Anderes Beispiel: Du hast Dich ausführlich mit dem Job-Profil des Flugbegleiters beschäftigt und bist zu dem Entschluss gekommen, dass das genau das ist, was Du in Zukunft arbeiten willst. Zähle hierfür gerne Gründe auf warum dies so ist.

Anschließend kannst Du auf die vier Kernbereiche eingehen. Welche sind das? Hier nochmal zur Wiederholung: Servicebereich, Kommunikationsbereich, Kulturbereich und Verantwortungsbereich. Behalte diese Punkte nicht nur beim Bewerbungsschreiben, sondern auch später beim Assessment-Center immer im Hinterkopf.

Hierbei solltest Du kurz nachdenken, was für Erfahrungen Du in Deinem Leben in dem jeweiligen Bereich gesammelt hast. Schreibe Deine Erinnerungen auf einen extra Zettel. Das nennt sich Brainstorming. Alles ist erlaubt. Notiere einfach was Dir einfällt. Dann suchst Du Dir die Beispiele heraus, die am besten zutreffen und formulierst diese so, dass sie optimal zum Beruf des Flugbegleiters passen.

Übertrage Deine Erfahrung einfach auf den Beruf des Flugbegleiters. Sei hierbei kreativ und überlege Dir zu allen vier Kernbereichen mindestens ein Beispiel. Eine Tätigkeit kannst Du auch gerne etwas ausführlicher beschreiben und darin zum Beispiel auch zwei wichtige Argumente für den Beruf des Flugbegleiters darstellen. Vor allem, wenn es um den Service-Gedanken und die Kundenbetreuung geht.

Online Englisch-Test

Nachdem Du Deine Bewerbung vollständig abgeschickt hast, kommt es sehr häufig vor, dass Dich ein online Englischtest für Flugbegleiter erwartet. Hier werden deine Kenntnisse in folgenden Bereichen abgefragt:

  • Grammatik allgemein
  • verschiedene Zeitformen
  • Satzstellung
  • Aktiv/ Passiv
  • direkte/ indirekte Rede
  • Vokabular
  • Text übersetzen

Bei diesem online Englisch Test kannst Du Dir gerne Hilfe von außen holen, was ich Dir auch empfehlen würde, wenn Du nicht so gut Englisch sprichst und in der Schule auch nicht so gut warst. Wie viele Menschen vor dem Bildschirm sitzen, sieht die Airline nicht. Manchmal bist Du auch einfach nur nervös, obwohl Du gut Englisch kannst. Auch dann lohnt es sich, eine Begleitperson zur Sicherheit neben Dir sitzen zu haben. Außerdem kannst Du dadurch lernen, welches die richtige Lösung wäre, falls Du es selbst nicht weißt.

Beispielfragen beim Lufthansa Englischtest

Englischtest

Hier noch ein weiter Link zu einem allgemeinen online Englischtest, bei dem du direkt die Lösungen siehst: https://www.multilingual.de/englisch-test/

Assessment-Center bei der Airline vor Ort

Wenn du alle oben genannten Tipps verstanden und angewendet hast, dann wirst du schon sehr bald eine Einladung von z.B. Lufthansa zum Assessment-Center per E-Mail erhalten. Somit hast du die 1. Phase im Bewerbungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Der spannende und schwierigere Teil bei einer Flugbegleiter Bewerbung kommt allerdings erst jetzt in der nächsten Phase. Beim Assessment-Center fallen die meisten Bewerber durch! Schätzungsweise würde ich vermuten, dass nur einer von drei Kandidaten genommen wird. Damit du zu den Glücklichen gehörst empfehle ich dir hier auf Flugbegleiter Assessment-Center zu klicken.